Samstag, 11:45 Uhr

Sonnenaufgänge, Schilfrohrsänger, Sonntagskuchen: Vogelzugforschung in der NABU-Station "Die Reit"

Vogelforschung hautnah: In der NABU-Forschungsstation Die Reit werden seit 1973 Kleinvögel gefangen, beringt und vermessen. Anne Ostwald vom NABU Hamburg berichtet vom Alltag aus der Station, die jedes Jahr vom 30. Juni bis 6. November komplett ehrenamtlich betrieben wird. Die gesammelten Daten fließen in Vogelforschungsprojekte ein und liefern Informationen über das Zugverhalten nord- und mitteleuropäischer Singvögel sowie über die Brutvögel im Naturschutzgebiet Die Reit in Hamburg.

Die Beringer/innen wohnen immer wochenweise in der Forschungsstation und erledigen die anfallenden Arbeiten: Diese Zeit verspricht tolle Naturerlebnisse, wenig Schlaf und hoffentlich immer wieder begeisternde Fänglinge. „Eine Woche Reit“ ist immer anders und immer ein Erlebnis!